Grenchen
Tankstellenräuber kurz nach Überfall gefasst

Am frühen Samstagmorgen verübten zwei unbekannte Täter in Grenchen einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop. Einer der Räuber konnte kurz nach dem Überfall durch die Polizei festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang die Flucht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Shell-Tankstelle (Symbolbild)

Die Shell-Tankstelle (Symbolbild)

AZ

Am frühen Samstagmorgen verübten zwei vorerst unbekannte Täter in Grenchen einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop. Einer der Räuber konnte bereits kurz nach dem Überfall durch die Polizei festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang die Flucht.
Am Samstag, kurz vor 6 Uhr, betrat ein vermummter und mit einem Revolver bewaffneter Mann an der Solothurnstrasse in Grenchen den «Coop Tankstellenshop». In der Folge wurde der anwesende Angestellte bedroht und aufgefordert, den Tresor zu öffnen. Der Angestellte setzte sich jedoch zur Wehr, worauf der Täter ohne Beute die Flucht ergriff. Zusammen mit einem Komplizen, der sich während dem Überfall vor dem Shop aufgehalten hat, rannte der Räuber in Richtung Mattenstrasse weg. Der Angestellte alarmierte unverzüglich die Polizei. Er zog sich beim Überfall leichte Verletzungen zu.
Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn, welche sich zu diesem Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe des betroffenen Tankstellenshops befand, nahm unverzüglich die Fahndung nach der Täterschaft auf. Kurze Zeit später konnten die Polizisten wenige hundert Meter vom Tatort entfernt einen der mutmasslichen Räuber festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 31 Jahre alten Libanesen. Dieser wurde für weitere Ermittlungen in Haft genommen. Seinem Komplizen gelang trotz intensiver Fahndung die Flucht. Er ist rund 175 cm gross und soll dunkel gekleidet gewesen sein. Sein Gesicht hatte er mit einem dunklen Tuch verdeckt.