Ein Zauber geht von dieser Strasse aus, die in Chicago beginnt und im kalifornischen Santa Monica endet. Auch zwei Solothurner wurden von der Faszination der Route 66 gepackt, sattelten ihre E-Bikes und legten rund 4000 Kilometer zurück, um sich einen Traum zu erfüllen.

Initiant ist Roland Grädel, der in Tom Wälti einen Begleiter fand und das Abenteuer nicht nur aus purer Lust am Velofahren auf sich nahm. Es ist gleichzeitig der Kampf gegen einen inneren Feind: den Lungentumor. Mehrere Operationen liegen hinter ihm, ein Lungenflügel wurde bereits entfernt.

Ebenso in der Vergangenheit liegt ein intensives Sporttraining, sowie die Freigabe durch Grädels Ärzte. Zahlreiche weitere Planungsschritte – «Rollmaterial», Navigation, Sponsoring und vieles mehr – waren notwendig, bevor die Reise am 7. Mai in Chicago startete.

Vor wenigen Tagen kamen Grädel und Wälti nach 4000 Kilometern, 22'000 Höhenmetern, wenigen kleinen Reise«bräschten» und sogar einer aufzehrenden Wüstendurchquerung wohlbehalten in Santa Monica an. (ak/mgt)