HESO-Nachtleben

Wo der Bär mit dem Grizzly steppt

Für die Nachtschwärmer in der Region Solothurn sind vorübergehend goldene Zeit angebrochen: Am Wochenende darf im Schanzengraben bis 2.30 Uhr gefeiert werden.

«Gewerblerfasnacht» wird die Herbstmesse Solothurn mitunter auch etwas despektierlich-liebevoll genannt. Und tatsächlich sind die Ähnlichkeiten mit der fünften Solothurner Jahreszeit frappant: Eine gute Woche lang schwebt tout Soleure im Party-Ausnahmezustand – einzig Freinächte gibts an der HESO (noch) keine.

Doch trotzdem geht im Schanzengraben jeweils die Post ab: Angefangen beim hippen HKK-Nightstyle von Harri Kunz oben neben dem Sonderschauzelt bis ganz hinten, wo im Jugendzelt die jüngste Generation ihr Tummelfeld hat.

Dazwischen gibts jede Menge Kontaktmöglichkeiten für das HESO-Partypeople – sei es in der grossen Festhalle (11), betrieben durch den Club Soho (ex Schützenhouse Wangen), im benachbarten Red-Grizzly-Saloon, wo schon einmal das Tanzbein geschwungen wird, oder dann natürlich nebenan im Sport- und Schwingerzelt mit seinem urchigen Ambiente.

Unter der Woche kann man sich ebenfalls auf der HESO-Partymeile austoben – allerdings ist von Montag bis und mit Donnerstag jeweils schon um 0.30 Uhr Ende der Vorstellung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1