Dreharbeiten

Wir suchen Solothurner Statisten aus «Anna Göldin - Letzte Hexe»

Anna Göldin wird zum Tode verurteilt.

Anna Göldin wird zum Tode verurteilt.

«Anna Göldin – Letzte Hexe» ist einer von vielen Dokumentar- und Spielfilmen auf der Filmografie-Liste von Regisseurin Gertrud Pinkus, die 1944 in Nennigkofen auf die Welt kam. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Eveline Hasler, der 1982 erschienen ist. Am 25. November 1991 kam er in die Schweizer Kinos.

Trailer zum Film «Anna Göldin – letzte Hexe»

Gedreht wurde der Film an Originalschauplätzen, wie zum Beispiel im Haus des Arztes
Tschudi in Glarus oder dem Haus des Pfarrers Zwicki in Mollis. Der Schluss des Films wurde in der Stadt Solothurn gedreht. Dabei kamen zahlreiche Solothurner Statisten zum Einsatz. An den Solothurner Filmtagen wird der im Rahmen des Projekts filmo frisch digitalisierte Film «Anna Göldin – Letzte Hexe» gezeigt:

Samstag 25.01.2020 | 17:45 | Kino Canva
Mittwoch 29.01.2020 | 14:45 | Kino Palace

Zu diesem Anlass sucht diese Zeitung Personen, die im Film mitspielten. Gehören Sie zu den Statisten oder kennen Sie jemanden, der mitmachte? Möchten Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen? Melden Sie sich doch per Mail an redaktion@solothurnerzeitung.ch. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1