Von-Roll-Brand
Wie die Feuerwehr Brände in der historischen Altstadt löscht

Die Feuerwehr konnte beim Brand im Von-Roll-Haus das Schlimmste verhindern. Die Brandbekämpfung in einer historischen Altstadt ist eine besondere Herausforderung, denn das Löschwasser ist für die denkmalgeschützten Häuser gefährlich.

Merken
Drucken
Teilen

Der Brand im Von-Roll-Haus am Montagmorgen ist glimpflich ausgegangen. Zwar ist die Wohnung vorübergehend nicht mehr bewohnbar, der historische Rittersaal ist aber verschont geblieben. Dank dem gezielten Einsatz von Löschwasser haben die Feuerwehrleute das historische Patrizierhaus nicht komplett unter Wasser gesetzt.

Martin Allemann, Oberstleutnant der Feuerwehr Solothurn, erklärt gegenüber «TeleM1»: «Im Schnellangriff beim Ersteinsatz stellt man beim Wasserschlauch einen Winkel mit feinen Wassertröpfchen ein, so dass man die Wärme entziehen kann. Dann bewegen wir uns, damit wir das Feuer optimal bekämpfen und einen Wasserschaden verhindern können.»

Die Feuerwehr der Stadt Solothurn muss aber nicht nur schonend und trotzdem effizient löschen können, sondern sich auch in den historischen Gassen gut auskennen. «Manchmal ist es in der Altstadt nicht so einfach zu wissen, wo man durch kommt und wo nicht», meint Allemann.

Denn wenn es - wie vor vier Jahren - mitten in der Altstadt brennt, müssen die Feuerwehrmänner schnell am Brandherd sein. Das Feuer in einem Dachstock hatte damals auch vier benachbarte Häuser zerstört. Doch es hätte noch viel schlimmer kommen können, so Allemann. «Wenn der Wind noch geweht hätte, hätte das Feuer auf das Hotel Roter Turm oder auf die Jesuitenkirche übergehen können.»

Zuerst Menschen retten

Das Hauptproblem bei diesem Grossbrand vor vier Jahren war die späte Alarmierung gewesen. Die Feuerwehr war erst nach einer Dreiviertelstunde in die Altstadt gerufen worden.

Bei einem Feueralarm aus einem alten Teil der Barockstadt biete man gerade von Anfang an möglichst viele Feuerwehrmänner auf, erklärt der Oberstleutnant. Trotzdem geht es nicht in erster Linie um den Schutz der historischen Gebäude. «Unser Auftrag ist zuerst das Retten von Mensch und Tier. Nachher beginnen wir mit Löschen, damit der Schaden nicht noch grösser wird», sagt Martin Allemann. «Wir haben vielleicht die Möglichkeit, dass man Kulturgüter im Inneren hat und die evakuieren muss.»

Damit die Feuerwehr Brände in der Altstadt schneller unter Kontrolle hat, ist sie vor allem auf die Bevölkerung angewiesen. Denn nur wenn jemand Alarm schlägt, rückt die Feuerwehr aus.

1955 - Der Brand des Landhauses
27 Bilder
Oktober 2002, Bloss eine Übung - die Feuerwehr probt rund um die Krone den Ernstfall
Oktober 2002, Bloss eine Übung - die Feuerwehr probt rund um die Krone den Ernstfall
Oktober 2002, Bloss eine Übung - die Feuerwehr probt rund um die Krone den Ernstfall
Oktober 2002, Bloss eine Übung - die Feuerwehr probt rund um die Krone den Ernstfall
Februar 2009, Brand auf dem Dach eines Neubaus an der Weissensteinstrasse
Februar 2009, Brand auf dem Dach eines Neubaus an der Weissensteinstrasse
Januar 2011, ein Brandstifter zündet den Altar der St. Ursenkathedrale an. Feuer und Russ richten einen Millionenschaden an
Januar 2011, ein Brandstifter zündet den Altar der St. Ursenkathedrale an. Feuer und Russ richten einen Millionenschaden an
Januar 2011, ein Brandstifter zündet den Altar der St. Ursenkathedrale an. Feuer und Russ richten einen Millionenschaden an
Januar 2011, ein Brandstifter zündet den Altar der St. Ursenkathedrale an. Feuer und Russ richten einen Millionenschaden an
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
März 2011, Fünf Dachgeschosse an der Hauptgasse werden von einem Feuer verwüstet, Ursache war ein elektrischer Defekt
August 2011, eine 1.-August-Rakete steckte das Clubhaus des SC-Blustavia in Brand
August 2011, eine 1.-August-Rakete steckte das Clubhaus des SC-Blustavia in Brand
August 2011, eine 1.-August-Rakete steckte das Clubhaus des SC-Blustavia in Brand
September 2011, Brand in einer Einstellhalle an der Zuchwilerstrasse
September 2011, auch bei kleineren Vorfällen wird gehandelt, wie bei dieser Rauchentwicklung an der Zuchwilerstrasse
Januar 2015, Von-Roll-Haus Hauptgasse
Januar 2015, Von-Roll-Haus Hauptgasse
Januar 2015, Von-Roll-Haus Hauptgasse

1955 - Der Brand des Landhauses

Archiv der kantonalen Denkmalpflege