Die Mängelliste ist lang. Das Stadtbauamt reagierte und verfügte am Freitag die Sperrung des Spielplatzes auf der Chantierwiese. Ein Gitter verhindert, dass die beliebte Spielwiese betreten werden kann. Wie geht es nun weiter? Am Mittwoch wird nun das Stadtbauamt den Spielplatz mit einem Fachspezialisten begehen, wie es dort auf Anfrage heisst. «Wir werden dann schauen, ob allenfalls in naher Zukunft der Spielplatz wieder geöffnet werden kann», sagt Leiterin Andrea Lenggenhager. Je nach dem würden dann allerdings gewisse Geräte entfernt oder ersetzt.

Es komme auch auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis darauf an. Je nach dem müsse das Vorgehen genauer geprüft werden, «da es sich zur Zeit dann um eine Übergangslösung handelt».

Es wird ein Projekt benötigt

Die Stadt will den Spielplatz umgestalten. Dazu werde jedoch ein Projekt benötigt, so Lenggenhager. Die mangelhaften Geräte einfach zu ersetzen wird offenbar nicht angestrebt.

«Ein Eins-zu-Eins-Ersatz ist keine Lösung, da die Bedürfnisse heute anders sind», sagt die Leiterin des Stadtbauamtes.

Auch andere Plätze im Visier

Die Stadt schaut sich nicht nur den Chantier-Spielplatz genauer an. Auch die anderen Spielplätze inklusive Quartierspielplätze sollen von Fachspezialisten inspiziert werden.
Andrea Lenggenhager: «Je nach dem werden wir dann entscheiden, was zu tun ist.» (ldu/ww)