Glosse

Weg mit all dem dem Plunder!?

«Und dann käme auch die Mutter aller Fragen: Warum nicht, wenn schon denn schon, statt an der Kirche ein wenig am Privathaus Jeger südlich des Bipperlisi-Gleises rumbaggern?»

«Und dann käme auch die Mutter aller Fragen: Warum nicht, wenn schon denn schon, statt an der Kirche ein wenig am Privathaus Jeger südlich des Bipperlisi-Gleises rumbaggern?»

Ach, wie einfach wäre alles in Solothurn, könnte man die Käseglocke des allumfassenden Schutzes von Gebäuden, Ensembles und sogar von Wiesen nur ein wenig anheben. Und mit einem Handstreich so manches Objekt verschwinden lassen, das hehren Visionen und nutzbringenden Plänen für das Gemeinwohl im Wege steht. Ja, das wär geil, total geil!

Nein, es geht nicht gerade um die halbe Altstadt. Aber immerhin um einen markanten Sakralbau. Leserbriefschreiber Victor von Sury schlägt nun vor, die nur noch als schnöde Kunstgalerie genutzte St. Josephskirche abzureissen. Damit auf der Nordseite der Baselstrasse Platz entstehe für den Bipperlisi-Befreiungsschlag mit zwei Gleisen. Wirklich eine Bahn-brechende Idee. Damit gäbe es dort sogar noch genug Platz für ein Bipperlisi-Rangierbahnhöfli.

Geht natürlich gar nicht, im allumfassend geschützten Gesamtkunstwerk Solothurn, wo so ziemlich alles als erhaltenswert gilt, was irgendwann ein Archtektur-Zeitzeuge werden könnte. Ein ganz gefährliches Präjudiz wäre also der Abriss der spätgotischen Kirche
neben dem Bipperlisi. Dann könnte ja jeder kommen. Henzihof, Lusthäuschen - weg damit! Stadion-Tribüne? Plattmachen. Solothurn spart damit 2,8 Mio. Franken Sanierungskosten. Kapuzinerkloster? Gäbe doch ein super Villenquartier für Top Steuerzahler! Und dann käme auch die Mutter aller Fragen: Warum nicht, wenn schon denn schon, statt an der Kirche ein wenig am Privathaus Jeger südlich des Bipperlisi-Gleises rumbaggern?

Ja, Herr von Sury, ganz heikle Fragen. Könnte man nicht auch das Schloss Waldegg einebnen, für die freie Jurasicht von Biberist aus? Geht nicht? Aha, dort wohnt doch eine alteingesessene Patrizierfamilie – sie dürfte Ihnen bekannt sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1