Das Alte Spital präsentiert seine Sommerfilme auf der Krummturmschanze dieses Jahr zusammen mit dem neuen Presenting-Sponsor, der Baloise Bank SoBa. «Die Sommerfilme auf der Krummturmschanze stehen für einen hohen Qualitäts- und Leistungsstandard und haben sich bestens etabliert», sagt Marco Sauser, Leiter Produkte und Marketing der Bank. Vom knapp 23-jährigen Jungspund mit einer Oscar-Nomination bis zum 91-jährigen Hollywood-Veteran haben dieses Jahr Schauspieler aus vier Generationen ihren grossen Auftritt als Hauptdarsteller. An sechs Abenden sorgen sie für grosses Kino mit Perlen aus dem aktuellen internationalen Filmschaffen.

Die sechs Filme

Eröffnet wird das Programm am Dienstag, 14. August, mit dem französischen Film «Madame», gedreht von Regisseurin Amanda Stehrs. Das Ehepaar Anne und Bob Fredericks will ein wertvolles Gemälde verkaufen und lädt Kunsthändler David Morgan (Michael Smily) zu einer grossen Dinnerparty ein. Doch als unerwartet Besuch auftaucht, gibt es 13 Tischgedecke. Eine Katastrophe für die Hausherrin. Kurzerhand muss das Kindermädchen Maria (Rossy de Palma) als 14. Gast einspringen. Am Mittwoch geht es weiter mit dem US-Film «Lucky» von Regisseur John Carroll Lynch. Der 90-jährige Lucky lebt in einem Kaff im Südwesten der USA. Der Alltag des etwas verschrobenen, aber liebenswerten Einzelgängers besteht aus festen Ritualen. Voll mit lakonischem Humor ist «Lucky» eine Hommage an den 2017 verstorbenen Harry Dean Stanton.

Der Donnerstag gehört dem Schweizer Erfolgsfilm «Die letzte Pointe» von Rolf Lyssy 2017. Für ihre 89 Lenze ist Gertrud Forster (Monica Gubser) beneidenswert vital und selbstständig. Ihre grösste Angst ist, dement im Altersheim zu enden. Umso schockierter ist sie, als plötzlich ein eleganter Engländer (Michael Rutman) auftaucht und ihr den Hof macht. «Call Me by Your Name», die Co-Produktion aus Brasilien/Italien/Frankreich/USA unter der Regie von Luca Guadagnino wird am Freitag gezeigt. Der 17-jährige Elio (Timothée Chalamet) langweilt sich, bis der neue Assistent seines Vaters aus Amerika ankommt. Der charmante Oliver (Armie Hammer) ist jung, selbstbewusst und gutaussehend. Anfangs reagiert Elio kühl, doch schon bald gibts zögerliche Annäherungsversuche.

Am Samstag, 18. August, wird «The Post» von Steven Spielberg gezeigt. Katharine «Kay» Graham (Meryl Streep) ist Verlegerin der renommierten «The Washington Post». Als ihr Redaktor Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weissen Haus berichten will, steht Kay vor einer brisanten Entscheidung, denn ihr mächtiger Gegner ist die US-Regierung. Zuletzt gibts am Sonntag, 19. August, den palästinensischen Film «Wajib». In Palästina werden die Einladungen zu Hochzeiten noch persönlich überbracht. So will es die Tradition. Der in Rom lebende Architekt Shadi ist deshalb in seine Heimat gereist, wo er dem Vater helfen soll, die Einladungen zur Hochzeit seiner Schwester Amal zu überbringen. Regisseurin und Autorin Annemarie Jacir nutzt diesen Plot für ein humorvoll ernsthaftes Roadmovie quer durch Nazareth. (mgt)

Tickets können ab sofort unter www.starticket.ch online bestellt oder an allen Starticket-Vorverkaufsstellen gekauft werden.