Solothurn

Von A wie Abmeldebescheinigung bis V wie Versickerungsgesuch: Der Formularkrieg am Schalter erübrigt sich

Die Stadt Solothurn hat neu einen Onlineschalter.

Die Stadt Solothurn hat neu einen Onlineschalter.

Die Einwohnerdienste der Stadt weiten ihr Online-Angebot aus und bieten diverse Dienstleistungen für ihre Kundschaft im Internet am virtuellen Schalter an. «ePayment» lautet das Stichwort.

Die Bestellung einer Melde- beziehungsweise Lebensbescheinigung, die Meldung einer Adressänderung, die Abmeldung bei einem Umzug innerhalb der Schweiz oder die Anforderung einer Adressauskunft, dies sind einige Beispiele der Dienstleistungen, die bequem während 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche online abgewickelt und bezahlt werden können. Alle im Internet online verfügbaren Dienstleistungen finden sich unter stadt-solothurn.ch.

Kein Gang zum Schalter mehr

Damit weiten die Einwohnerdienste das Angebot an virtuellen Dienstleistungen für ihre Kundschaft weiter aus. Die entsprechenden Bestellungen werden via Kreditkarte, mittels so genanntem ePayment, bezahlt. Der Nutzen für die Einwohnerinnen und Einwohner ist offensichtlich: Der Gang zum Schalter erübrigt sich und die Dienstleistungen können damit unabhängig von den Öffnungszeiten in Anspruch genommen werden.

Reges Interesse festgestellt

Die neuen Kundenangebote standen versuchsweise seit dem Frühling dieses Jahres auf der Homepage der Stadt Solothurn zur Verfügung. Da sich das Angebot in dieser Pilotphase ausserordentlich erfreulich bewährt hat, und die verschiedenen Dienstleistungen auch ohne Publikation bereits auf reges Interesse gestossen sind, stehen diese Möglichkeiten der Kundschaft nun seit dem 1. Juli definitiv zur Verfügung.

In einem nächsten Schritt hofft die Stadt, dass gemeinsam mit dem Kanton das Projekt eUmzug weiterentwickelt werden kann. Neuzuzügern soll so die Möglichkeit geboten werden, ihren Umzug, also die Ab- und Anmeldung, elektronisch abzuwickeln. Im Kanton Zürich ist das Projekt eUmzug bereits implementiert und weitere Kantone, wie beispielsweise der Kanton Aargau, befinden sich zurzeit in der Testphase. (egs)

Meistgesehen

Artboard 1