Co-Präsidentin Sonja von Allmen erläuterte anschaulich, was das laufende Jubiläumsjahr so alles zu bieten hat. Der Jahresbericht 2015 weckte Erinnerungen an tolle Ferien in Heiligenschwendi und in der Toscana.

Immer wieder eine Freude für alle Anwesenden ist das Kinderfest am ersten Samstag im März. Kinder mit und ohne Behinderung spielen miteinander, lachen, turnen und sind glücklich.

Ähnliche Bilder sind auch beim Bowling in Bellach zu sehen. Nicht die Anzahl Punkte zählt, es ist das Mitmachen und Zusammensein. Es folgte der Rückblick und bereits Ausblick auf das Märetfescht, wo am ersten Abend die Brüder DJ Wölfe auflegten und am Samstagabend als Highlight die Gruppe «Why» aufspielten.

Mit ihren Oldies locken sie auch dieses Jahr hoffentlich manchen aufs «Parkett. Eine grosse Herausforderung für den Verein steht allen noch bevor, dies ist die Teilnahme an der HeSo, wo insieme unter «HeSo zeigt Herz» einen Stand betreiben wird.

Die Kassierin musste die Rechnung mit einem Verlust vorstellen. Der Verein ist auf Spenden angewiesen, und diese können nicht budgetiert werden. Leider ist im Jahr 2015 eine namhafte Spenderin ausgefallen.

Auch das Budget für das Jubiläumsjahr 2016 sieht einen Verlust vor. Das Fazit der Generalversammlung ist die Suche, Suche nach Sponsoren, nach Vorstandsmitgliedern und Neumitgliedern. (jss)