Solothurn
Und plötzlich hatte er ein Messer in der Hand...

Am späten Freitagabend wurde ein junger Mann im Park in der Nähe der Zentralbibliothek in Solothurn durch einen Unbekannten mit einem Messer bedroht und beklaut. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann zückte aus dem Nichts heraus sein Messer. (Symbolbild)

Der Mann zückte aus dem Nichts heraus sein Messer. (Symbolbild)

Keystone

Am Freitag, 13. September, hielten sich vier junge Männer im Park in der Nähe der Zentralbibliothek an der Bielstrasse in Solothurn auf. Kurz vor Mitternacht kam ein unbekannter Mann zu ihnen, mit welchem sie sich kurz unterhielten.

Plötzlich zückte der Unbekannte ein Messer und hielt dieses einem der jungen Männer an den Hals. Der Täter forderte von den Opfern die Herausgabe von Bargeld. Sie kamen dieser Aufforderung nach und in der Folge flüchtete der unbekannte Täter mit wenig Bargeld in Richtung Amthausplatz. Es wurde niemand verletzt.

Der unbekannte Mann ist ca. 180 cm gross, etwa 30-jährig, von normaler Statur, hat eine Vollglatze und es dürfte ihm ein Schaufelzahn fehlen.

Zur Tatzeit trug er blaue Jeans und eine beige Jacke. Er sprach Mundart.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, welche den Vorfall beobachten konnten oder Angaben zum unbekannten Mann machen können, werden gebeten, mit der Polizei Kanton Solothurn Kontakt aufzunehmen, Telefon 032 627 71 11.