Nach dem Überfall vom Mittwoch, 29. August, haben sich mehrere Auskunftspersonen bei der Polizei gemeldet. Unter anderem konnte mit einer Melderin ein Phantombild von einem der mutmasslichen Täter erstellt werden, wie die Kantonspolizei Solothurn heute mitteilt.

Die mutmasslichen Täter werden wie folgt beschrieben:

Unbekannter Mann, zirka 180 cm gross, gebräunter Teint und hat kurze dunkle Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er ein langärmliges dunkles (olivgrünes) Kapuzenoberteil, Bluejeans, eine helle Umhängetasche und hielt eine silberne Faustfeuerwaffe in der Hand.

Der zweite Unbekannte ist zirka 170 cm gross und war dunkel gekleidet.

Flucht auf dem Velo

Beim Überfall auf das Schmuckgeschäft von Martin Gamma war einer der beiden Täter bewaffnet. Er schlug den Geschäftsführer nieder. Die Täter flüchteten anschliessend mit der Beute Richtung Innenstadt. Sie waren mit Fahrrädern unterwegs.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, oder nähere Angaben zu dem Mann auf dem Phantombild machen können. Sie werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 71 11. (mgt/ldu)