Solothurn

Über 400 Schüler zählen an 50 Stellen in der Stadt den Verkehr

Die Fahrzeuge werden nach Kategorien registriert. (Archiv)

Die Fahrzeuge werden nach Kategorien registriert. (Archiv)

Schüler der Sekundarstufe I erheben am 16. September das Verkehrsaufkommen auf den Strassen der Stadt Solothurn.

Alle fünf Jahre steht eine kantonale Verkehrszählung an. Coronabedingt musste die Zählung vom Juni dieses Jahres verschoben werden und findet nun für die Städte Solothurn und Olten am Mittwoch, 16. September 2020 statt. Ausserhalb der beiden Städte und in der Stadt Grenchen wurde die Zählung bereits am 9. September 2020 durchgeführt.

Von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr werden an 50 Zählstellen über 400 Schülerinnen und Schüler die Anzahl Fahrzeuge nach Kategorien (Fahrräder, Motorfahrräder, Motorräder, Personenwagen, Cars/Busse, Lieferwagen, Lastwagen und Lastenzüge) erheben.

Betreut werden sie dabei von ihren Klassenlehrpersonen, dem von Seiten Stadt für die Organisation der Zählung beauftragen Ingenieurbüro WAM Planer und Ingenieure AG sowie den Mitarbeitenden des Stadtbauamtes, Abteilung Tiefbau. «Für die Sicherheit des Zählpersonals werden alle erforderlichen coronabedingten Schutzmassnahmen und relevanten Sicherheitsvorkehrungen getroffen», heisst es in einer Medienmitteilung der Einwohnergemeinde.

Die Ergebnisse der Verkehrszählung würden eine wichtige Grundlage für die Planung und Projektierung der Strasseninfrastruktur im Kanton Solothurn bilden. (egs)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1