Theater in Solothurn
Premiere in der Mausefalle: Ein Klassiker für Kinder auf der Bühne

In der «Mausefalle» wird das Singspiel «d'Bremer Stadtmusikante» gezeigt: ein musikalisches Märchenabenteuer.

Judith Frei
Drucken
Teilen
Hahn Rufus (Nourdin Khamsi), Katze Célestine (Jana Zimmermann), Hund Balduin (Johnny Sollberger), Esel Jeremias (Joël Eschmann).

Hahn Rufus (Nourdin Khamsi), Katze Célestine (Jana Zimmermann), Hund Balduin (Johnny Sollberger), Esel Jeremias (Joël Eschmann).

zvg

«Esel Jeremias, Hund Balduin, Katze Célestine und Hahn Rufus haben viele Jahre lang tüchtig und zuverlässig ihre Aufgaben auf dem Bauernhof erledigt. Doch mittlerweile sind sie ins Alter gekommen und haben in ihrer Arbeit deutlich nachgelassen, was Bauer Willibald, Bäuerin Klara und Knecht Xaver auffällt. Obwohl es den Bauersleuten leid tut, beschliessen sie, sich von den nutzlos gewordenen Tieren zu trennen. Aber was wird dann aus ihnen?» Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten?

Heute hat die Geschichte Premiere auf der Bühne im Theater Mausefalle. Eigentlich hätte das Stück schon letztes Jahr aufgeführt werden sollen, erklärt Sven Witmer, der mit seiner Frau Annette Witmer-Linder das Stück auf die Bühne gebracht hat. Aber dann kam Corona. «Die Umsetzung hat Spass gemacht und wir sind sehr froh, dass wir es geschafft haben, das Ensemble über eine so lange Zeit zusammenzuhalten», so Witmer.

Für dieses Stück mussten die Darstellenden nicht nur schauspielern können, sondern auch singen. Ihr Gesang wird auf dem Klavier begleitet. «Es ist kein Musical, sondern ein Singspiel, denn das Schauspiel steht noch immer im Vordergrund», erklärt er. Trotzdem: Die Gefahr besteht, dass das Theater mit einem Ohrenwurm verlassen wird.

Die Vorstellungen finden am Samstag, 30.10., 14.00 Uhr, Sonntag, 7.11., 14.00 / 17.00 Uhr, Samstag, 13.11., 14.00 / 17.00 Uhr, Sonntag, 21.11., 14.00 / 17.00 Uhr, Samstag, 4.12., 14.00 / 17.00 Uhr, Sonntag, 5.12., 14.00 Uhr statt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten