Bei den diversen Personenkontrollen konnten keine Drogen festgestellt werden, wie die Stadtpolizei mitteilte. In einem Fall muss eine Anzeige wegen Missachtung der Fernhalteverfügung erstellt werden.

Ab Mitternacht wurde dann die Asylunterkunft an der Dornacherstrasse einer genauen Kontrolle unterzogen. In der Liegenschaft schliefen nebst den gemeldeten Personen auch zwei Personen, welche in einer anderen Asylunterkunft beherbergt werden. Ihnen erteilte man ein Hausverbot und sie wurden weggewiesen. Bei der Kontrolle der Stadtpolizei wurden weder Diebesgut noch Drogen festgestellt. (uby/mgt)