Ehrung

Stadt Solothurn ehrt Sportler und Sportlerinnen

Das sagen die geehrten Sportler und Sportlerinnen über die Anerkennung

Die geehrten Sportler sagen, was ihnen die Auszeichnung bedeutet

An der gestrigen Sportlerehrung der Stadt Solothurn auf Schloss Waldegg wurden 63 Athletinnen und Athleten für ihre sportliche Verdienste gewürdigt. Doch was bedeutet diese Anerkennung für die Geehrten?

Nationalrat und ehemaliger Eishockey-Natitrainer Simon Schenk hielt ein Kurzreferat vor den geehrten Sportlerinnen und Sportlern. Dabei ging er auf die zahlreichen Parallelen zwischen Sport und Politik ein. Weiter wies er darauf hin, sich nur von der richtigen Kritik leiten zu lassen - nicht jener von Neidern oder «Miesmachern», sondern von den Fachleuten: «Von deren Meinung kann man als Sportler profitieren»

Natürlich war am gestrigen Abend im Ambiente des Schloss Waldeggs vordergründig positive Kritik angebracht. Indes sehen sich viele der Geehrten aus den Sparten Badminton, Billard, Bogenschiessen, Dynamic Shooting, Eisstockschiessen, Kajak/Kanu, Geräteturnen, Mountainbike, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis und Triathlon durch den Preis ermutigt, ihren sportlichen Weg weiterzugehen. (ak)

Meistgesehen

Artboard 1