Solothurn

Sport-Fachgeschäft «Pipeline» zieht um – in die «Landi»

«Pipeline»-Inhaber Reto Aerni und Silvio Zeller freuen sich über das neue Geschäft.

«Pipeline»-Inhaber Reto Aerni und Silvio Zeller freuen sich über das neue Geschäft.

Das Solothurner Sport-Fachgeschäft Pipeline ist umgezogen: Der Altstadtstandort Löwengasse wird zugunsten der «Landi» an der Aare aufgegeben.

«Wir haben hier doppelt soviel Platz wie an der Löwengasse und können unsere saisonalen Produkte alle auf einem Boden zeigen», freut sich «Pipeline-Geschäftsinhaber Reto Aerni über den Bezug des ehemaligen Landi-Ladens an der Poststrasse, der letzten Sommer geschlossen worden war. «Noch bis Ende Juli verkaufen wir an der Löwengasse, was wir nicht zügeln wollte», so Aerni – «Pipeline» gibts in Solothurn bereits seit 30 Jahren, seit zehn Jahren auch eine Filiale in Biel.

Zeigen, was man hat

Der neue Standort weist aber auch noch andere Vorteile auf. Beispielsweise zwei Parkplätze sowie eine Umschlagzone vor dem Geschäftseingang. «Das ist wichtig für uns, weil an der Löwengasse jeweils um 11.30 Uhr die Altstadtsperre beginnt und die Kunden grössere Sachen dann nicht mehr abholen können.» Beispielsweise Stand up paddles, die neuen Aare-Renner. «Und hier können wir den Kunden gleich einige Meter weiter mit dem Aare-Einstieg bei der Galerie Medici das Produkt demonstrieren.»

Denn Workshops und Demonstrationen seien heute gerade für ein Geschäft wie «Pipeline», das sich auf Randsportarten spezialisiert hat, wichtig. Skate- und Snowboard-Ausrüstung genauso wie Langlauf-Artikel bringt «Pipeline» über Demos an den Mann –so arbeite man besispielsweise mit dem TCS-Campingplatz zusammen. «Auch werden wir wieder etwas mit Velos machen», will Reto Aerni das grössere Platzangebot ausnützen,

Dieses lässt sogar ein kleines Lounge-Angebot im Ladenlokal zu, «wir wollen nicht wirten»– aber etwas zu trinken und knabbern liege drin. Der Personalbestand, der auch zwei Lernende einschliesst, bleibe derselbe, ebenso wie die Öffnungszeiten – jeweils am Montag ist «Pipeline» auch am Aarestrand ganztags geschlossen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1