Stadt Solothurn
Spitalkirche in der Solothurner Vorstadt erhält ein neues Innenleben

Bis im Juni wird das Innere der Heiliggeistkirche in der Solothurner Vorstadt den abschliessenden Innensanierungsarbeiten unterzogen. Bis zum Abschluss der Arbeiten bleibt der grosse Teil des Innenlebens aber vor neugierigen Augen verhüllt.

Wolfgang Wagmann
Drucken
Teilen
So sieht es derzeit in der Spitalkirche aus
10 Bilder
Der Hauptaltar
Der rechte Seitenaltar mit einem Teil der Kreuzigungsgruppe von Hans Tussmann
Der linke Seitenaltar
Ein Maria-Malerei aus der Spitalkirche
Die Aussensanierung 2011
Bauarbeiten in der Solothurner Spitalkirche
Höhepunkt für die Spitalkirche ist jeweils dei Vorstäder Chilbi
Seit 1735 sind die KIrche und das Alte Spital ein hatmonisches Ganzes
Heute brausen nur noch Busse an der Kirche vorbei

So sieht es derzeit in der Spitalkirche aus

Wolfgang Wagmann

Ende August wurde noch für sie gefestet, nun hat sie begonnen: Die Innenrenovation der Spitalkirche in der Vorstadt soll im Juni abgeschlossen sein. «Rechtzeitig auf die Vorstädter Chilbi hin», freut sich Claude Tschanz.

Der Präsident der Stiftung Alte Spitalkirche zum Heiligen Geist in der Vorstadt zu Solothurn kann dann auf ein gelungenes Gesamtwerk zurückblicken; «Zuerst wurde das Dach saniert, 2011 dann die Aussenfassade gemacht.

Und im selben Jahr hat man auch die drei Altäre restauriert.» Die Stiftung hatte bei der Übernahme der Kirche vom Kanton und der Bürgergemeinde Solothurn je 250 000 Franken erhalten und die halbe Million für die Sanierung eingesetzt.

Mit dem Erlös des Vorstadtfests am letzten Augustwochenende, durch Spenden auf satte 30 000 Franken aufpoliert, «kann nun die gesamte Restaurierung der Kirche finanziert werden», erklärt Tschanz.

Werden Malereien entdeckt

Die früher vom Verkehrslärm umtoste Spitalkirche scheint ein Dornröschendasein zu fristen - dem ist aber nicht so. Sicher ihren Jahreshöhepunkt erlebt sie an der Vorstädterchilbi der Bruderschaft Sancta Margarithae Mitte Juli, aber auch eine Rosenkranzgemeinschaft und die Narrenzunft Honolulu mit ihrer Micarème-Andacht Mitte der Fastenzeit beehren die Kirche.

«Zudem sind die ausländischen Missionen dort sehr aktiv, und die Spitalkirche wird so sicher zwei-, dreimal in der Woche benützt.» Einziger Wermutstropfen für Claude Tschanz: «Die Akustik ist problematisch. Und eine Lösung zu finden wird extrem schwierig sein.»

Das bestätigt der beauftragte Architekt Pius Flury, bekannt auch von der Innensanierung der St.-Ursen-Kathedrale. Dagegen wird eine neue Beleuchtung «die Innenarchitektur der Kirche hervorheben.

Das bedingt eine neue Elektroinstallation. Zudem wird die Decke gegen den Estrich hin gedämmt». Spannender sind für Flury die Malerarbeiten. An sich wäre die Erneuerung des weissen Innenraums nicht sonderlich spektakulär, doch «könnten noch dekorative Barockmalereien auftauchen».

Diese entsprächen durchaus dem damaligen Zeitgeist, und so wurde Restaurateur Daniel Derron mit einer Farbsondierung beauftragt. «Erste gelbe Farbsegmente fanden sich», meint dieser - doch ob mehr dahinterstecke, müsse sich noch weisen.

Solothurner Handwerkskunst

Die Spitalkirche zum Heiligen Geist wurde in den Jahren 1734 bis 1736 nach einem Brand neu erbaut, und zwar nach Plänen des französischen Architekten Joseph Abeille. Der Bau ist westseitig mit dem ehemaligen Spital- und Schwesternhaus verbunden.

Der Hochaltar und die beiden Seitenaltäre wurden 1738 vom Mümliswiler Bildhauer Urs Joseph Füeg erstellt. Bei der Gesamtrestaurierung von 1964 wurden auch die Altäre restauriert, allerdings konnten noch keine Daten darüber gesichtet werden.

Ein wichtiges Element ist die massive, hölzerne Kreuzigungsgruppe des Solothurner Künstlers Hans Tussmann seitlich des rechten Seitenaltars. Die 1461 geschaffene, bemalte Figurengruppe war früher in der Einsiedelei positioniert, ehe sie in Vorstadtkirche gelangte.

Während der Innenrestauration wurde die wertvolle Kreuzigungsgruppe ausgelagert, «sie wird gereinigt und dann wieder ihren Platz in der Spitalkirche erhalten», so die Verantwortlichen.»

Aktuelle Nachrichten