Eröffnungsfilm
Spielfilm "Akte Grüninger" eröffnet die Solothurner Filmtage

Der Spielfilm "Akte Grüninger" von Alain Gsponer eröffnet am 23. Januar 2014 die 49. Solothurner Filmtage. Ausser dem Regisseur werden auch die Darsteller Stefan Kurt, Max Simonischek und Anatole Taubman erwartet.

Drucken
Teilen
Die Solothurner Filmtage finden vom 23. bis 30. Januar 2014 statt.

Die Solothurner Filmtage finden vom 23. bis 30. Januar 2014 statt.

Hanspeter Bärtschi

Der Film basiert auf der wahren Geschichte des St. Galler Polizeikommandanten Paul Grüninger, der Ende der 1930er Jahre über 3000 jüdische Flüchtlinge in die Schweiz schleuste.

Weil er dafür Einreisevisa und andere Dokumente fälschen musste, wurde er ohne Anspruch auf Rente entlassen und mit einer hohen Geldbusse bestraft. 1995, 23 Jahre nach seinem Tod, wurde er rehabilitiert.

Die Solothurner Filmtage finden vom 23. bis 30. Januar 2014 statt. Das komplette Programm wird am 17. Dezember bekanntgegeben