«Grösste Schweizer Talente»
Solothurner Tanz-Duo schafft die Casting-Hürde

Gessica Paradiso und Romano Solano haben am Samstagabend die Jury der SRF-Castingshow «Die Grössten Schweizer Talente» mit ihrem Tanz überzeugt. Jetzt dürfen sie auf einen Einzug ins Halbfinal hoffen.

Merken
Drucken
Teilen
Gessica Paradiso und Romano Solano bei «Die Grössten Schweizer Talente»

Gessica Paradiso und Romano Solano bei «Die Grössten Schweizer Talente»

SRF/Paolo Foschini

Die 19-jährige Gessica Paradiso und der 20-jährige Romano Solano haben Grund zum Jubeln. Das Tanz-Duo, das schon seit acht Jahren zusammen bei der Solothurner Tanzschule Li-Danceunit trainiert, hat am Samstag die Jury komplett überzeugt: Vier Mal Ja gab es von den Jurymitgliedern. Christa Rigozzi hat «ganz viele schöne Momente» erlebt und sprach Gessica und Romano ein grosses Kompliment aus.

DJ Bobo stellte fest: «Wenn ihr zusammen tanzt, dann verschmelzen zwei Körper miteinander. Ihr strahlt eine unglaubliche Harmonie und Leidenschaft aus. So muss man tanzen.» Auch Sven Epiney sah die Funken sprühen.

Noch nicht im Halbfinal

«Es ist alles super gelaufen. So wie wir uns das vorgestellt haben», sagt eine glückliche Gessica Paradiso nach dem Auftritt. Es sei «ein cooles Erlebnis» gewesen, beim Casting mitzumachen. Sie und Romano seien sehr aufgeregt gewesen.

Nach dem Auftritt ist (vielleicht) vor dem Auftritt: Denn die Solothurner Tänzer dürfen erst auf einen Platz im Halbfinale hoffen. Da hat aber das Publikum per Online-Voting mitzureden.

«Ab nächster Woche geben wir Vollgas mit dem neuen Tanz, in der Hoffnung dass wir noch einmal zeigen dürfen, was in uns steckt», so Paradiso. Freuen würden sie sich riesig. «Auf der Bühne zu stehen ist einfach das absolut beste Gefühl, das man haben kann.» (ldu)