In Friedrichshafen wurden dieses Jahr aus 400 Einsendungen 43 Eurobikes Awards gekürt. Einer der wichtigsten Preise, der Eurobike Gold Award, erhielt das Solothurner Unternehmen Asfalt mit ihrem neu entwickelten E-Bike Asfalt LR. Zudem erhielt das Unternehmen den Startup-Award. Asfalt teilte mit, als einziges Unternehmen zwei Preise gewonnen zu haben.  

Das Bike Asfalt LR wurde von der Jury für die hohe Qualität und das Material sehr gut gewertet. Zudem sind die Details und integrierten Züge hervorragend. Das E-Bike wiegt insgesamt 17-18.8 kg und hat ein minimalistisches Design. Es ist mit zwei Batterien ausgestattet, welche vollständig im Fahrradrahmen integriert sind. Eine der beiden kann abgenommen und aufgeladen werden. Zudem ist die Statusanzeige ebenfalls im Rahmen integriert und brauch kein zusätzliches Display. Das Asfalt LR verfügt über eine gute Standlichtichtfunktion. Das Ziel war, ein flexibles und schlichtes Bike mit einer guten Reichweite zu bauen.

Das Stadtsolothurner Startup-Unternehmen Asfalt, welches von David Oreiro gegründet wurde, wollte durch sein E-Bike Asfalt LR die Mobilität des Menschen verändern. Durch das flexibel konstruierte Bike und der beiden Eurobike Awards, wurde dieses Ziel erreicht. (ber)