«Wir haben für den Saisonstart Punsch, Glühwein und Kafi Lutz sowie Bratwürste und Pommes parat», lacht André Haueter, der zusammen mit Stefanie Seiler die Hafebar in die neue Saison führt. Und die hat begonnen, auch wenn der Jura sich tief verschneit zeigt. Sogar Live-Musik war zum Auftakt zu hören, von der Solothurner Nachwuchsband Restless. Dagegen passte am Abend die Formation Jammon – etwas gar kühl wars doch noch am Aarestrand.

Der Blick zum Himmel

Dafür soll die Hafebar heute Samstag ab 11 Uhr wieder programmgemäss öffnen und abends um 20 Uhr wollen es die vier Zürcher Rock’n’Roller von «Smools» so richtig krachen lassen. «Natürlich ist der Saisonstart dieses Jahr nicht mit jenem vom Vorjahr vergleichbar. Aber wenn immer möglich werden wir die Bar offenhalten», freut sich der Co-Betriebsleiter auch über die Tatsache, dass die letztjährige Crew weitgehend zusammengeblieben ist. Ein Kultur- oder vielmehr Konzertprogramm steht, und täglich öffnet die Hafebar um 14 Uhr, am Wochenende um 11 Uhr. Meistens - und wenn der Blick zum Himmel Zweifel aufkommen lässt: www.hafebar.ch hilft weiter. (ww)