Tourismus
«Solothurn ist jolie»: Das lockt Touristen in die schönste Barockstadt der Schweiz

Ein Rundgang zeigt: Es tummeln sich viele Eintagestouristen, die sich von der Barockstadt Solothurn faszinieren lassen.

Yvonne Aregger
Drucken
Teilen
Der Turm der St.-Ursen-Kathedrale ist eines der touristischen Highlights in Solothurn.

Der Turm der St.-Ursen-Kathedrale ist eines der touristischen Highlights in Solothurn.

archiv/Simon Dietiker

Man weiss: Es gibt sie auch in Solothurn. Nur sind sie in der Ambassadorenstadt irgendwie nicht so auffällig wie auf dem Jungfraujoch. Wenn man sich allerdings auf die Suche nach ihnen macht, laufen einem einige über den Weg. Die Rede ist von Touristen, Touristen in der schönsten Barockstadt der Schweiz.

Von Frankreich bis England

Ein sonniger Nachmittag vor dem Tourist Center in Solothurn, drei Französisch sprechende Frauen stehen da. Sie heissen Marie-Jeanne, Isabelle und Antoinette und kommen aus dem Kanton Waadt. «Wir sind nur einen Tag hier. Solothurn ist jolie und bietet viele Attraktionen», erklärt Antoinette. Sie habe ihre Freundinnen überzeugt, mitzukommen. «Mir gefällt vor allem die Architektur der Stadt», erzählt Isabelle, und Marie-Jeanne ergänzt: «Ja und es ist klein und trotzdem lebendig. Die Altstadt ist sehr schön.» Dann machen sich die drei auf in Richtung Bushaltestelle. Sie wollen noch auf den Weissenstein mit der Seilbahn.

Ein Stück weiter sitzt ein junges Paar auf dem Trottoir, die beiden tragen Velohelme und studieren eine Karte. Die Radler kommen aus Dijon. In Solothurn haben sie den Mittag verbracht und etwas gegessen. Ihr Ziel ist Basel. «Mir gefallen die Architektur der Stadt und die Strassen aus Pflastersteinen», erklärt der junge Mann schmunzelnd. «Es ist sehr ruhig hier», meint seine Begleiterin.

Der Turm der St.-Ursen-Kathedrale ist wohl eines der touristischen Highlights der Stadt. Die Familie Cookson aus Wirral in der Nähe von Chester steht kurz vor dem stufenreichen Aufstieg. «Wir machen eigentlich in Bern Ferien, aber wir haben in unserem Reiseführer gelesen, dass Solothurn die schönste Barockstadt der Schweiz ist. Deshalb haben wir uns entschieden, einen Tagesausflug hierhin zu machen.» Den Briten gefällt die Atmosphäre der Barockstadt. Es sei «nice and quiet» hier. «Wir haben schon viel gesehen, unter anderem die St.-UrsenKathedrale, die Jesuitenkirche und den Zeitglockenturm.» Die britische Familie wagt sich an den Aufstieg. Als Nächstes kommt die Familie Müdder aus Recklinghausen (Deutschland) vorbei. «Wir besuchen Verwandte, die in der Nähe wohnen. Die Gelegenheit, ein bisschen Sightseeing in Solothurn zu machen, lassen wir uns aber nicht entgehen», erklärt die Mutter. Ihnen gefallen vor allem die alten Gebäude und die Brunnen.

Ehepaare und Familien

Beim Baseltor steht ein älteres Ehepaar, der Mann hat eine Kamera in der Hand. «Wir kommen aus dem Süden Hollands, also aus den Niederlanden», erklären die beiden freundlich auf Englisch. Sie heissen Monic und Fons und sind mit dem Camper unterwegs. «Wir bleiben nur eine Nacht. Ich habe gehört, dass Solothurn eine schöne Altstadt hat, und wollte sie sehen. Wir kommen von Italien und sind nun auf dem Heimweg», erzählt Fons, und Monic ergänzt: «Es ist sehr schön hier, die Altstadt und deren Gebäude und Türme sind wunderbar. Alles ist so historisch.» Die beiden machen sich auf in Richtung St.-Ursen-Kathedrale.

Neuer Tag, neues Glück: Irgendwo wird es doch Touristen geben, die mehr als nur einen Tag in Solothurn verbringen. Aus der Tür, die zur Turmterrasse der St.-Ursen-Kathedrale führt, tritt die vierköpfige Familie Amstadt. «Wir kommen aus Buttikon im Kanton Schwyz und sind fünf Tage in Solothurn auf dem Campingplatz», erklärt die Mutter.

Familie Amstadt aus Buttikon: «Wir waren noch nie in Solothurn. Also: Wieso nicht?»

Familie Amstadt aus Buttikon: «Wir waren noch nie in Solothurn. Also: Wieso nicht?»

zvg

«Wir haben einen Campingplatz-Gutschein erhalten, und Solothurn hat uns am besten gefallen.» Ihr Mann fügt an: «Wir waren noch nie in Solothurn, da dachten wir, wieso nicht?» Sie seien bis jetzt oft in der Badi gewesen, weil das Wetter so gut war. «Und in der Verenaschlucht waren wir auch.» Ihnen gefalle die Altstadt sehr, aber es sei fast ein wenig zu heiss fürs grosse Sightseeing. Auch den beiden Jungs gefällt es in der Barockstadt, für sie ist allerdings die Badi das Beste hier. «Bis jetzt war noch nichts schlecht hier, wir würden es auch weiterempfehlen.»

Solothurn lockt mit Charme

Es ist also bewiesen: Solothurn hat auch Touristen. Und obwohl die Barockstadt – in Bezug auf die Touristenmenge – nicht gerade mit Luzern zu vergleichen ist, lockt sie doch viele an mit ihrem historischen Charme, der eindrücklichen Architektur und der gemütlichen Ausstrahlung. Viele besuchen die Barockstadt, und auch wenn sie nur einen Tag hier verweilen: Auszusetzen hat niemand etwas an Solothurn. Es steht also fest: «Soleure est une jolie ville!»

Aktuelle Nachrichten