Das überdimensionale «B» an der Schanzenmauer kündigt es an, ebenso die emsigen Arbeiter auf dem Chantier- und Reithalle-Areal oder die Holzschnitzel- und Humusberge: Von Freitag bis Sonntag macht das grösste Bikefestival der Schweiz mit einem bunten Reigen an Wettkämpfen, an Ausstellungs-Highlights und einem kulturellen Rahmenprogramm wieder Halt in Solothurn – und dies zum feierlichen zehnten Mal.

Ein bewährtes Programm könnte heuer wie in den vergangenen Jahren über 20'000 Besucher anlocken. Doch es könnten zum Jubiläum auch mehr sein – zumal auch neue Programmpunkte aufwarten.

An der Schanzenmauer prangt ein grosses «B».

An der Schanzenmauer prangt ein grosses «B».

Nationale und lokale Promis

Mit «Chasing Cancellara» treten Amateure gegen Olympiaradfahrer Fabian Cancellara an – über originalen Solothurner Altstadt-«Bsetzistein». Dies als Jubiläumsgeschenk zum Zehnjährigen. Ihre Premiere feiert auch die Bosch eMTB Challenge, einem Wettkampf in Sachen Elektro-Mobilität. Auf dem Programm zu finden sind aber auch die bewährten Klassiker wie der Öufi-Cup am Starttag, diesmal mit einer radelnden Promi-Riege, die von Ständerat Roberto Zanetti, Nationalrat Philipp Hadorn, Alphornistin Eliana Burki und anderen angeführt wird.

Neu zum Jubiläum ist die karitative Zweckbestimmung: Die Startgelder fliessen in den Patenschaftsfonds Pro Infirmis Aargau-Solothurn. Weitere Wettkämpfe wie der Proffix Swiss Bike Cup Richtung Verenaschlucht und zurück, der MTB Dirtjump auf den Erdschanzen oder die BMX-Flatland-Herausforderung mit akrobatischen Tricks und Stunts gehören schon traditionsgemäss dazu, ebenso wie die Shows in den Disziplinen Dirtjump und Flatland. Als Lokalmatadoren werden beim Swiss Bike Cupe Mathias Flückiger und Lukas Flückiger mitradeln.

Aufbauarbeiten der Solothurner Bike Days 2018

Solothurn bereitet sich auf die kommenden Bike Days vor.

Ein nicht minder wichtiger Programmteil umfasst jeweils die Velo-Expo mit 120 Ausstellern und 250 Marken. Bei Importeuren, Direkthändlern oder Produzenten findet sich alles von der Pedale über die Wasserflasche bis zum velotouristischen Ausflugstipp. Und natürlich besteht dort auch die Gelegenheit dazu, die Zweirad-Modelle aller Arten und Marken auf Teststrecken kennenzulernen. Gefeiert wird heuer aber auch abseits des Sattels: Beispielsweise an der Bike Night am Freitag, mit der tanzend auf das Jubiläum angestossen wird.

Nach zehn Jahren ist auch die Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden eingespielt, wie Peter Fedeli als Kommandant der Stadtpolizei bestätigt. «Dazu haben wir mit den Veranstaltern im Vorfeld einige Sitzungen abgehalten.» Neben dem Bike Cup, für den traditionsgemäss mehrere Strassenzüge in Richtung St. Niklaus gesperrt werden müssen, wird auch Cancellaras Altstadt-Rennen zur Abendstunde ein logistisches Thema werden.

Die schönsten Bilder der Bike Days 2017: