Stagediving-Unfall
So sah das Stagediving am Konzert des Todessprungs aus

Der tragische Unfall des verunglückten Stagedivers in der Kulturfabrik Kofmehl löste Betroffenheit aus. Nun ist auf Youtube ein Video erschienen, welches zeigt, wie mehrere Stagediver an jenem Konzert von der Bühne springen.

Merken
Drucken
Teilen
Auf dem dem Youtube-Video ist zu hören, wie die Band das Publikum aktiv zum Stagediving auffordert.

Auf dem dem Youtube-Video ist zu hören, wie die Band das Publikum aktiv zum Stagediving auffordert.

Zur Verfügung gestellt

Der Fall des jungen Mannes, welcher nach seinem missglückten Sprung von der Bühne in der Kulturfabrik Kofmehl gestorben ist (wir berichteten), hat viel Betroffenheit ausgelöst. Manchen war nicht klar, was Stagediving genau ist. Nun ist ein kurzes Video auf Youtube erschienen, das zeigt, wie es an jenem Konzert zu und her ging.

Auf dem Video ist zu sehen, wie die Hardcore-Punk Band «Terror» ihr Publikum dazu auffordert, auf die Bühne zu kommen und zu «Stagediven». Der Frontsänger der Band ruft ins Publikum: «Stagedive, Stagedive, come on... ». Mehrere kommen dieser Aufforderung nach.

Dass der 28-Jährige nach einem solchen Sprung starb, war ein seltener und unglücklicher Unfall. Solche Sprünge sind seit 40 Jahren vor allem an Gitarrenkonzerten weit verbreitet. (jvi)