St.-Ursen-Kathedrale
Schweizergardisten zu Besuch in der St.-Ursen-Kathedrale

Im Rahmen der Mitternachtsmesse in der gut gefüllten St.-Ursen-Kathedrale hatten vier Schweizergardisten einen Auftritt. Sie wurden eingeladen von Stadtpfarrer Niklas Raggenbass.

Merken
Drucken
Teilen
4 Bilder
Schweizer Gardisten in Solothurn

AZ

Organisiert hatte die Überraschung Stadtpfarrer Niklas Raggenbass. «Der Sinn dahinter ist, den Schutz und die Sorge zu symbolisieren, zu dem wir uns versammeln: Das Leben, das wir alle teilen, ist nicht selbstverständlich und durch vieles immer wieder gefährdet», erklärte er im Interview mit der Solothurner Zeitung.

Die Schweizergardisten waren am Morgen des 24. Dezember in Solothurn eingetroffen. An der Messe waren auch noch einige Gardisten in Zivil anwesend.