Solothurn
Rocker Chris von Rohr macht neu auch auf Lebensberatung

Der Solothurner Rocker bekommt jeden Monate Hunderte von Briefen und E-Mails von wildfremden Menschen. Diese fragen ihn immer öfters auch um Rat. Von Rohr will daraus nun ein Geschäft machen und zweimal monatlich Sprechstunden zuhause abhalten

Drucken
Teilen
Will Lebenshilfe anbieten: Rocker von Rohr

Will Lebenshilfe anbieten: Rocker von Rohr

Keystone

Die Brief- und E-Mail-Schreiber geben vor Rohr Zuspruch, fragen ihn um Rat oder wollen ihn einfach nur kennenlernen, wie er sagt. Das brachte den Rocker nun auf die Idee: «Ich werde zweimal monatlich bei mir daheim Sprechstunden als Lebenscoach abhalten», sagt er gegenüber «SonntagsBlick».

Seine Kernthemen: Karriere, Liebe, die Erziehung von Kindern. Er habe «einen der intensivsten und extremsten Lebensläufe der Schweiz» vorzuweisen. «Es gibt nur wenig, was ich nicht erlebt und gesehen habe. Von meinem Erfahrungsschatz können andere nun profitieren.»

Feingefühl, Instinkt

Doch was befugt Chris von Rohr, als eine Art Seelendoktor zu amtieren? «Mein Feingefühl, mein Instinkt und meine Ehrlichkeit sind mein Kapital», sagt er. «Ich kann auf Menschen anders eingehen, sie anders sehen und spüren als viele dieser sogenannten Experten und Akademiker.»

Die grosse Nachfrage nach seinem Coaching interpretiert er so: «Wir leben in einer kalten, konfusen und schnelllebigen Zeit, in der sich immer weniger Leute zurechtfinden. Sie suchen nach Orientierung, geraten oft an falsche Gurus und Pillen-Verschreiber.» Von Rohr will eins klargestellt haben: «Nach einer Session mit mir wird niemand übers Wasser laufen können. Aber besser schwimmen.»

Aktuelle Nachrichten