Mitaktionärin
Regio Energie Solothurn wird 21. Partner des Swisspower-Netzwerks

Die Regio Energie Solothurn schliesst sich als neue Mitaktionärin dem Stadtwerke-Netzwerk Swisspower an. Die Stadtwerke wollen die künftige Energiestrategie der Schweiz aktiv mitgestalten.

Drucken
Teilen
Swisspower hat ein weiteres Mitglied (Symbolbild)

Swisspower hat ein weiteres Mitglied (Symbolbild)

Keystone

Die Regio Energie Solothurn beteiligt sich per 21. Juni 2013 an der «Swisspower Netzwerk AG», einer Dachorganisation, unter der sich Schweizer Stadtwerke zusammengeschlossen haben. Das daraus entstandene Netzwerk bündelt Wissen und flächendeckende Präsenz auf dem Markt.

Derzeit sind, inklusive Regio Energie, 21 Stadtwerke im Netzwerkzusammengeschlossen, welche jeweils zu den führenden Energie-Versorgungs-Unternehmen der jeweiligen Regionen zählen (siehe Box).

Die Stadtwerk Partner von Swisspower

IBAarau AG - Regionalwerke AG Baden - IWB Basel - Energie Wasser Bern - Energie Service Biel / Bienne - IBC Energie Wasser Chur - Werkbetriebe Frauenfeld - SIG - Industrielle Betriebe Interlaken -Technische Betriebe Kreuzlingen - SWL Energie AG - ewl energie wasser luzern - Sinergy Commerce SA - Sankt Galler Stadtwerke - Städtische Werke Schaffhausen und Neuhausen am Rheinfall - Regio Energie Solothurn - Energie Thun AG - Technische Betriebe Weinfelden AG - Stadtwerk Winterthur - WWZ Energie AG - StWZ Energie AG

Der Regio Energie Solothurn ermögliche die Beteiligung «noch intensiveren Kontakt zu den befreundeten anderen Querverbund-Stadtwerken und Bündelung der Kraft im Markt», teilt das Unternehmen mit. Dabei würden Energieeffizienz, ökologische Stromproduktion, kundenfokussierte Angebote und langfristige Versorgungssicherheit im Zentrum der Anstrengungen stehen.

Investitionen in erneuerbare Energien

Gleichzeitig beteiligt sich die Regio Energie Solothurn auch an der «Swisspower Renewables AG». Diese Gesellschaft ermöglicht Investitionen in Produktionsanlagen zur Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien in der Schweiz und im europäischen benachbarten Raum.

Die beteiligten Stadtwerke bauen so ihre eigene Stromproduktion aus erneuerbaren Energien weiter aus und gestalten die Energiewende damit aktiv mit. Die Swisspower Renewables AG fokussiert sich aktuell auf Onshore Windkraft und Wasserkraft. (mgt)