Der 26-jährige FCZ-Verteidiger Raphael Koch kehrt zu seinem Stammclub, dem FC Solothurn, zurück. Dies teilte der Verein am Dienstag mit. Koch begann 1997 in Biberist Fussball zu spielen. Ab 2001 durchlief er die Nachwuchsabteilung des FC Solothurn und gab 2006 sein Debüt in der 1. Liga als 16-Jähriger. Von 2007 bis 2009 gehörte er als Stammspieler zum Kader der 1. Mannschaft.

Im Juli 2009 folgte er seinem jüngeren Bruder Philippe zum FC Zürich. Dieser hatte schon zwei Jahre zuvor ebenfalls aus dem Nachwuchs des FCS zum Super League Club gewechselt. Raphael hatte von 2010 an über 60 Einsätze im Zürcher Fanionteam, darunter auch Spiele in der Champions-League- Qualifikation bestritten.

Insgesamt 16-mal stand Raphael Koch auch in den Schweizer Nationalmannschaften U19 bis U21 auf dem Platz. Leider wurde er jedoch durch verschiedene Verletzungen und daraus folgenden Operationen mehrmals in seiner Karriere zurückgeworfen.

Nachdem er während dieses Sommers einen grossen Teil der Vorbereitung mit der 1. Mannschaft seines Jugendklubs bestritten hatte, entschloss er sich nun, mit dem FC Solothurn wieder in den Wettbewerb der 1. Liga einzusteigen. (fcs)