Solothurn
Projektpreis geht an die Jugendkurse der «Mausefalle»

Die Jugendkommission der Stadt Solothurn vergibt den alljährlichen Projektpreis «Projekt des Jahres 2013» an das Theater Mausefalle für die Jugendkurse.

Merken
Drucken
Teilen
(v.l.n.r.) Pascal Walter, Präsident der Jugendkommission der Stadt Solothurn mit Vertretern vom Theater Mausefalle und dem Projekt «Jugendkurs» Nico Barth und Johnny Sollberger.

(v.l.n.r.) Pascal Walter, Präsident der Jugendkommission der Stadt Solothurn mit Vertretern vom Theater Mausefalle und dem Projekt «Jugendkurs» Nico Barth und Johnny Sollberger.

Zur Verfügung gestellt

Mit den Jugendkursen wird Theater an den jungen Mann, die junge Frau gebracht. Da diese Kurse gratis sind, spielt es keine Rolle wer kommt. Es geht einfach um die Freude am Spielen und um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung auf ehrenamtlicher Basis. Willkommen sind alle Menschen die Motivation und Engagement mitbringen.

«Das Theater Mausefalle mit ihrer ehrenamtlichen Organisation sowie das Projekt «Jugendkurse» entspricht für die Mitglieder der Jugendkommission der Stadt Solothurn vollumfänglich dem Grundgedanken des ‹Projekt des Jahres›», heisst es in einem Communiqué.

Die Kommission will dieses Engagement mit dem Projektpreis von 1’111 Franken auszeichnen und somit die Macherinnen und Macher motivieren sich weiterhin für dieses wichtige Gesamtangebot einzusetzen und ermutigen auch künftige Projekte umzusetzen.

Das «Projekt des Jahres» wird von den Mitgliedern der Jugendkommission jährlich gewählt. Es geht darum, spezielle «Jugendarbeit» und «Kulturförderung» zu ehren und junge Menschen zum Weitermachen zu animieren. Dieser Preis kann auch an Institutionen verliehen werden, welche keinen Anspruch auf einen Beitrag des Jugendprojektfonds der Jugendkommission haben. (mgt)