Solothurn
Postkarten waren im 1. Weltkrieg die SMS von damals

In der Ausstellung «ZOOM - Das Museumsobjekt im Fokus» werden im Museum Altes Zeughaus bis am 29. Juni 2014 Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg auf der Objektbühne ausgeleuchtet.

Merken
Drucken
Teilen
Bis am 29. Juni 2014 werden Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg auf der Objektbühne ausgeleuchtet.
4 Bilder
Ausstellung Postkarten aus dem 1. Weltkrieg im Museum Altes Zeughaus

Bis am 29. Juni 2014 werden Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg auf der Objektbühne ausgeleuchtet.

zvg/Museum Altes Zeughaus

Luftig schweben sie über der Objektbühne, die Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg. Dank ihnen konnten Soldaten mit Freunden und Verwandten während des Dienstes in Kontakt bleiben - sie waren quasi die SMS von damals und wurden in grossen Mengen verschickt.

Die Postkarten zeigen die humanitäre Schweiz, die Schweiz als Friedensinsel oder appellieren an die Wachsamkeit und Verteidigungsbereitschaft der Bevölkerung.

Was die Absender in den Kriegsjahren schrieben, wirkt oft erstaunlich banal. Wichtiger als der Inhalt war das Übermitteln eines Lebenszeichens. (mgt)