Bellach
Polizist erwischt Bancomaten-Frisierer auf frischer Tat

Bei einer Bank in Bellach wurde am vergangenen Samstag durch einen aufmerksamen Passanten an einem Bankomat ein Sikmminggerät festgestellt. Sie hielten den mutmasslichen Täter zusammen mit einem zufällig anwesenden Polizisten fest.

Drucken
Teilen
Frisierter Bancomat (Symbolbild)

Frisierter Bancomat (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Dumm gelaufen ist der Betrugsversuch für einen Bancomaten-Frisierer am letzten Samstag in Bellach. Kurz vor 11 Uhr beobachteten Passanten, wie sie ein Unbekannter am Bancomaten verdächtig zu schaffen machten. Sie meldeten den Vorfall der Polizei.

Ein Mitarbeiter der Kantonspolizei, der sich während seiner Freizeit zufällig in der unmittelbaren Umgebung des Tatortes hatte und zwei Passanten hielten den Mann darauf fest, bis die Stadtpolizei Solothurn eintraf und den Mann festnehmen konnte.

In den Effekten des angehaltenen 45-jährigen Bulgaren kamen Materialien zum Vorschein, die zum Montieren von Skimminganlagen geeignet sind. Zwecks weiteren Abklärungen wurde er in Haft genommen.
Nach ersten Erkenntnissen dürfte bei der Tat eine weitere Person dabei gewesen sein, die in einem blauen VW Golf mit französischen Kontrollschildern in der Nähe der Bank auf seinen Komplizen wartete. Das Fahrzeug und der Komplize konnten trotz unverzüglich eingeleiteter Fahndung nicht mehr angehalten werden. (rsn)