Solothurn

Polizei verteilt 18 Bussen und verzeigt einen Lenker

Kontrollierte gestern in einer Grossaktion Autos: Stadtpolizei Solothurn

Kontrollierte gestern in einer Grossaktion Autos: Stadtpolizei Solothurn

In Zusammenarbeit mit der Motorfahrzeugkontrolle Bellach (MFK) hat die Stadtpolizei Solothurn am Donnerstag in der Stadt Solothurn an verschiedenen Orten Verkehrskontrollen durchgeführt. Es wurden 18 Ordnungsbussen sowie eine Anzeige verhängt.

Sieben Mitarbeitende der Stadtpolizei Solothurn sowie einer der MFK Bellach kontrollierten am Donnerstag den Verkehr in Solothurn, ab 12.45 Uhr an der Zuchwilerstrasse bei der Blauen Post, ab 14.45 Uhr auf der Westtangente beim Knoten Obach und ab 17.30 Uhr an der Baselstrasse auf Höhe St. Katharinen.

Die Stadtpolizei legte bei der Verkehrskontrolle besonderes Augenmerk auf die Fahrfähigkeit der Fahrzeuglenker und die Betriebssicherheit der Fahrzeuge, wie sie mitteilte. Es seien jedoch auch die Fahrzeuginsassen sowie mitgeführte Gegenstände kontrolliert worden.

Drogen und Ausweisentzug

Das Ergebnis der Kontrolle: Insgesamt wurden 116 Personenwagen, zwölf Lieferwagen und neun Motorräder eingehend kontrolliert. Die Stadtpolizei musste acht Mängelkarten wegen defekter Beleuchtung ausstellen.

Zudem wurden 15 Ordnungsbussen ausgestellt. Die Lenker hatten sich entweder nicht angegurtet, hatten keinen Führerausweis dabei oder die Abgaswartung ihrer Fahrzeuge war überschritten. Ein Fahrzeuglenker wurde angezeigt, weil er unter Drogeneinfluss und trotz Ausweisentzug mit seinem Auto unterwegs war.

Meistgesehen

Artboard 1