Solothurn
Polizei stellt am Sonntagsverkauf Schliessfächer zur Verfügung

Die Stadtpolizei Solothurn ist am Sonntag mit einem Informations- und Präventionsstand in der Altstadt präsent. Es werden auch mobile Schliessfächer für Taschen und Wertsachen angeboten.

Merken
Drucken
Teilen
Eingekaufte Geschenke können am Stand der Polizei deponiert werden.

Eingekaufte Geschenke können am Stand der Polizei deponiert werden.

Hanspeter Bärtschi

Taschendiebe haben zwar nicht nur zur Weihnachtszeit Hochsaison, dann aber ganz besonders. Die grossen Menschenmassen in den Einkaufsstrassen und Geschäften und das dabei entstehende Gedränge nutzen sie schamlos aus, um Portemonnaies aus Hosen- und Handtaschen zu ziehen oder Handtaschen zu entreissen und unterzutauchen.

Die beiden Quartierpolizisten Martin Nobs und Beat Zürcher der Stadtpolizei Solothurn betreiben aus diesem Grund am zweiten Weihnachtsverkaufstag am kommenden Sonntag auf dem Märetplatz einen Informations- und Präventionsstand. Dort stehen auch 30 mobile Schliessfächer gratis zur Verfügung.

Am Stand der Stadtpolizei sind während der Ladenöffnungszeiten von 11 bis 17 Uhr zur Nutzung der Fächer Jetons erhältlich. Taschen und Wertsachen können in diesen Schliessfächern während des Weihnachtseinkaufs sicher verwahrt werden.

Ausserdem wird ein Punsch ausgeschenkt. «Die Quartierpolizisten stehen Red und Antwort, geben gerne Auskunft auf verschiedenste Fragen und freuen sich auf interessante Gespräche», teilt die Stadtpolizei mit. (sps)