Kundgebung
Polizei ist gewappnet für Antifa-Demo in Solothurn

Bisher ging kein Gesuch für die angekündigte Kundgebung vom Freitagabend in der Stadt Solothurn ein. Die Polizei hat erfolglos versucht, mit den Organisatoren Kontakt aufzunehmen. Sie ist aber vorbereitet.

Merken
Drucken
Teilen
Mit diesen Plakaten wird Werbung für die Kundgebung gemacht.

Mit diesen Plakaten wird Werbung für die Kundgebung gemacht.

Lea Durrer

Für Freitagabend 20.30 Uhr ruft eine unbekannte Urheberschaft zur antifaschistischen Demonstration ab Aaremüürli auf. Der Protest richtet sich gegen Sexismus und den europaweit wie lokal grassierenden Rassismus.

Wie Peter Fedeli, Kommandant der Stadtpolizei bestätigt, ging bis am Donnerstagabend kein Gesuch für die Veranstaltung ein.

Die Kantonspolizei hat bislang erfolglos versucht, mit der Gruppe Kontakt aufzunehmen. Über die Einsatzvorbereitung erteilt die Kapo zwar keine Auskünfte, klar sei aber, «dass ein grösseres Aufgebot im Einsatz sein wird.» (szr)