Solothurn
Polizei greift am Bahnhof Waffen- und Drogenbesitzer auf

Auf Meldung einer Passantin hin kontrollierte die Kantonspolizei am Mittwochabend am Bahnhof einen Mann. Er trug eine ungeladene Pistole auf sich. An seinem Domizil konnten später weitere Waffen und Drogen sichergestellt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei hat den Fund sichergestellt. (Symbolbild)

Die Polizei hat den Fund sichergestellt. (Symbolbild)

Keystone

Wie die Kantonspolizei Solothurn berichtet, ging gestern Mittwoch gegen 18:30 die Meldung einer Passantin ein, dass ein Mann am Bahnhof Solothurn eine Pistole auf sich tragen würde.

Der Mann wurde angehalten und kontrolliert. Die Pistole stellte sich als Signalpistole zum Entzünden von Feuerwerk heraus. Daneben trug er jedoch ein Messer und einen Pfefferspray auf sich.

Bei einer anschliessenden Kontrolle am Domizil des 28-jährigen Schweizers fand die Polizei neben weiteren Messern Munition und Drogen. Es wurde alles sichergestellt und der Mann wird entsprechend angezeigt. (pks)