Bei der traditionsreichen Firma Oetterli & Co. AG Solothurn, deren Aktienmehrheit und die operative Führung am 1. Januar 2013 von Hubert Oetterli zu Bernhard Mollet übergegangen ist, stehen Veränderungen an.

Nach Angaben von Hubert Oetterli, der 1968 in die Firma eingetreten war und immer noch Minderheitsaktionär und Besitzer des Firmensitzes ist, war bei der Übergabe die unveränderte Weiterführung mit dem bisherigen Personal am Standort Solothurn vereinbart worden. «Nun hat sich Herr Mollet überraschenderweise entschlossen, sich auf das Kaffeegeschäft zu konzentrieren und die profitable Essigfabrikation an einen Mitbewerber zu veräussern», schreibt Hubert Oetterli in einer Pressemitteilung.

Die Übernahme dieses Bereichs inklusive der technisch auf neuestem Stand stehenden Produktionsanlagen durch die Nutrex AG Busswil b/B. (Coop) sei auf den 30. Juni 2015 geplant. Hubert Oetterli betont, dass er in diese Entscheidung nicht involviert gewesen sei. «Ich bedaure diesen Entscheid und zähle darauf, dass Bernhard Mollet seine soziale Verantwortung wahrnehmen und für das Personal eine nachhaltige Lösung finden wird», schreibt Oetterli.

Seit 1874 wird an der Niklaus Konrad-Strasse Qualitätsessig hergestellt, zuerst von Allemann & Cie und seit 1931 von Oetterli & Co. AG, gegründet 1895. Weil kein Nachfolger aus der Familie zur Verfügung stand, hatte Oetterli vor zwei Jahren die Aktienmehrheit verkauft. (mgt)

Bernhard Mollet und Hubert Oetterli

Bernhard Mollet und Hubert Oetterli