Das Auffahrt-Wochenende war bis vor zwei Jahren im Kapuzinerkloster «Authentica»-Wochenende, ehe im Vorjahr das neue Format «Natürlich im Chloschter» durchgeführt wurde. Dieses soll nun erst im Herbst wieder im Kapuzinerkloster stattfinden, nicht zuletzt weil die «Authentica» ab dem Auffahrtsdonnerstag bis Sonntag erstmals im Schloss Waldegg über die Bühne geht.

Dennoch ist auch im Kapuzinerkloster am Samstag, 1. Juni, einiges los: Ein neues Festival-Format für Solothurn, «ein Fest für Ohren und Gaumen» versprechen die Organisatoren mit dem so genannten «Chloschtival». Der neue Anlass findet von 11 bis 21 Uhr in der Klosteranlage statt, bei schönem Wetter im Freien, ansonsten in diversen Räumlichkeiten des Kapuzinerklosters. Auf fünf Bühnen sind 27 Produktionen zu hören, und Spezialitäten aus aller Welt bieten Genüsse für den Gaumen.

Die 27 Produktionen auf den fünf Bühnen reichen von Sprache über Gesang bis zu Instrumentalmusik, von Slam-Poeten über Einzeldarbietungen und veritablen Bands bis zum Jodlerclub. Die Stile kommen querbeet gemischt von Volksmusik über mittelalterliche und eher klassische Töne bis Jazz, Blues und zeitgenössischem Musikschaffen daher. Zu hören sind sowohl Eigenproduktionen wie auch Bekanntes und Unbekanntes, Neues, Anderes und Überraschendes.

«Die Produktionen bieten eine enorm breite Vielfalt. Von mitreissender Unterhaltung bis nachdenklich stimmendem Tiefgründigem. Abwechslung pur», tönt es von der Veranstalterseite, dem «Team Chloschtival». Dieses wird auch für die Betreuung von Kindern sorgen. (ag/szr)


Infos: Tageskarte für 40 Franken. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Zugang. Eintrittskarten: unter www.eventfrog.ch nach dem Event «Chloschtival» suchen.