Kurt Fluri kämpft zum Schluss als Stadtpräsident mit seinen eigenen Hinterlassenschaften.

Tele M1

Noch kein Platz für Stefanie Ingold
Stapelweise Dossiers: Kurt Fluris Nachfolgerin im Stadtpräsidium muss ins Hinterzimmer

Kurt Fluri ist mit dem Aufräumen noch nicht durch. Seine Nachfolgerin Stefanie Ingold muss im Stadtpräsidium vorerst mit dem Hinterzimmer vorlieb nehmen.

Online-Redaktion
Drucken
Teilen

Alte Dossiers aussortieren, ausmisten und entsorgen: Kurt Fluri hat in 28 Jahren stapelweise Unterlagen gesammelt, die nun in seinem Büro im Stadtpräsidium wie Stalagmiten herumstehen. Das Ausmisten geht länger als gedacht, gesteht Fluri.

«Es gibt noch einiges zu tun», begrüsst er seine Nachfolgerin entschuldigend. Stefanie Ingold wäre bereit, doch ihr neues Büro ist es noch nicht. Vorerst bezieht sie deshalb das Hinterzimmer.

Aktuelle Nachrichten