«Alleine seit 2010 ist der Referenzzinssatz von 3 auf 2 Prozent gesunken, aber längst nicht alle Vermieter haben die Senkung von sich aus weitergegeben», schreibt der Vereinspräsident des MVSO, Akash Makwana, in seinem Jahresbericht.

Doch schuld an diesem Versäumnis seien nicht bloss die Hauseigentümer, sondern auch die Mieter selbst: «Längst nicht alle Berechtigten werden aktiv und verlangen eine Mietzinssenkung.»

Wer Hilfe brauche, könne sich an die Rechtsberater des MVSO wenden», erinnerte Makwana an der diesjährigen Mitgliederversammlung an das Kerngeschäft des stets wachsenden und heute 1425 Mitglieder zählenden Regionalverbandes Solothurn und Umgebung.

Was alles möglich ist

Weiter bestehe die Möglichkeit, auf der Internetseite www.mieterverband.ch anhand eines Mietzinsrechners den Senkungsanspruch zu überprüfen. Auf einem Merkblatt wird zudem das richtige Vorgehen erklärt und ein Musterbrief erleichtert es den Mietern eine Zinssenkung geltend zu machen.

Gerade mal 65 Personen (Vorjahr 67) nahmen 2013 die Dienstleistung im Bereich «Mietzinssenkung» in Anspruch. Was den Bereich «Mietzinserhöhung» betrifft, suchten sechs Personen (Vorjahr elf) beim Mieterverband Solothurn Rat.

Markant zugelegt haben die Bereiche «Nebenkosten» (108; Vorjahr 74) und «Vorzeitiger Auszug» (29; Vorjahr 8). Zudem wurden im Fünfjahresvergleich durchschnittlich 77,6 Wohnungsabnahmen durchgeführt. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der Rechtsberatungen von 439 im Jahr 2012 auf 506 im Jahr 2013. In den Genuss von Beratungen kamen 329 Mitglieder, 123 Nichtmitglieder und 54 Neumitglieder.

«Dank fachkundigen Rechtsberaterinnen und Rechtsberatern können wir auch in Zukunft Dienstleistungen in einwandfreier Qualität anbieten», versprach Makwana, der seinen Rücktritt als Vereinspräsident bekannt gab.

An seine Stelle tritt der als Rechtsanwalt tätige Fabian Malovini (Zuchwil). Neu in den Vorstand gewählt wurden die Juristinnen Sarah Marbet (Gunzgen) und Marion Jakob (Solothurn). Beide werden auch als Rechtsberaterinnen tätig sein.

Alle vorgeschlagenen Personen wurden von den rund 25 anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig gewählt. Der Vorstand setzt sich demnach wie folgt zusammen: Alexandra Aerni, Valmira Hajredinaj, Marion Jakob, Fabian Malovini und Sarah Marbet.