Im letzten Jahr lancierten neun Solothurner Galerien zum ersten Mal erfolgreich das Projekt eines Kunstrundgang durch die Stadt. Das Interesse am Anlass un ddas grosse Publikumsaufkommen ermutigen die Galeristinnen und galeristen ARTUR auch in diesem Jahr durchzuführen.

Während 16 Stunden halten neun Kunstorte ihre Türen offen und laden zum Kunst-Rundgang, zu Entdeckungen und zum Austausch zwischen Kunstvermittlern, Kunstschaffenden und dem Publikum ein. Sie präsentieren ihre regulären Ausstellungen und statten sie teilweise durch Anlässe aus oder nutzen die Zeitspanne von ARTUR, um Ausstellungen zu eröffnen.

Hinter dem Projekt steckt der Synergiegedanke des gemeinsamen Auftritts in der Stadt. Jede Galerie ist in der Programmgestaltung frei und die Kunsträume stehen in loser Verbindung zueinander. Finanziert wird ARTUR von den Galerien selbst und durch einen Beitrag der Stadt. (mgt)

Öffnungszeiten:
Freitag, 28.Oktober von 14-23 Uhr
Samstag, 29.Oktober von 11-18 Uhr

Teilnehmende Galerien:

Freitagsgalerie Imhof mit einer Ausstellung von Veronica Medici.

Galerie Artesol am Freitag 28.Oktober findet die Vernissage der Ausstellung statt mit Eisenplastiken von Martina Lauinger und Malerei von Daniel Svaton.

Galerie Christoph Abbühl mit der Ausstellung auchschwarzamweissenstein von Susanne Lyner.

Galerie Kunstforum Solothurn mit der Ausstellung trésor mit Werken aus dem Depot.

Galerie Pierre mit der Ausstellung Intuition - Komposition von Gabrielle Frei mit Textilbildern.

Galerie S O mit der Ausstellung «Nach der Natur» mit Arbeiten von Bernhard Schobinger und Annelies Štrba.

Haus der Kunst St.Josef mit der Ausstellung «Unruhe suchen» von Thomas Woodtli.

Künstlerhaus S11 mit der Ausstellung darüber hinaus von Stöckli/Maurer und Sara&Natascha.

Kunstraum Medici mit der Ausstellung DAL LIBRO DEI NAUFRAGI von Jürg Robert Tanner.