Ein «Meitlitraum» sei für sie mit der Eröffnung ihres «Restauräntlis» in Erfüllung gegangen, schwärmt Christine Frey, nach der gelungenen Eröffnung ihres Lokals Chocola an der Schaalgasse 7. «Genial» sei bisher das Echo gewesen, und tatsächlich wirkt der mit viel Geschmack umgebaute Raum höchst einladend. «Kreativität war für mich immer äusserst wichtig», meint dazu die Geschäftsfrau, die mit ihren Produkten nach der Winterpause auch wieder den «Märet» besuchen will.

"Alles frisch gemacht"

Im «Chocola» lebt Christine Frey, unterstützt im Hintergrund durch den Ehegatten Marc, ihre Philosophie aus: «Alles ist frisch, selbst gemacht und von hoher Qualität.» Auch soll das kleine, aber feine Angebot an Suppen und Tagesspezialitäten saisonal ausgerichtet sein. Wie der Name verrät, setzt Christine Frei auf verschieden Varianten heisser Schoggi, und auch der Kaffee, sortenrein ab der Plantage, soll höheren Ansprüchen genügen. Eine kleine Weinkarte gehört ebenfalls zum neuen Lokal, das mit seinen 18 Plätzen – im Sommer zusätzlich 6 draussen – vorläufig von Mittwoch bis und mit Sonntag jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet ist.

So präsentiert sich "Chocola" von aussen.

So präsentiert sich "Chocola" von aussen.