«Wir möchten den Leuten gerne ein Musikfestival bieten mit tollen Bands. Die Texte und die Musik der eingeladenen Künstler sind unglaublich berührend und haben, im Gegensatz zu vielen anderen Musikstücken, einen Sinn und eine Geschichte dahinter», sind sich Andrea Gurtner und Patrick Becker einig. Die beiden organisieren am 14. September das erste Mal den Anlass «Eleven Rock» im Kofmehl in Solothurn. Auftreten werden Bands aus dem In- und Ausland, gespielt wird ein Mix aus Rock, progressive Rock und Metal.

Highlight ist die Prog Metal Band Vanden Plas. Patrick Becker kennt zu allen eingeladenen Bands Hintergrundgeschichten, woran sich zeigt, wie viel Leidenschaft er in die Organisation des Festivals gesteckt hat. Es ist nicht der mögliche finanzielle Gewinn, der ihn reizt, sondern die Liebe zu guter Musik. Nach diesen Kriterien wählt er auch die Künstler aus: «Wir wollen keine arroganten Typen auf der Bühne haben, sondern Bands, die Freude an der Musik haben und dies auf das Publikum übertragen können.»

Sich einfach überraschen lassen

Beiden ist bewusst, dass die Etablierung eines neuen Festivals immer schwierig ist. Dass die Bands dem breiten Publikum nicht sehr bekannt sind, ist ein zusätzlicher Nachteil, aber Andrea Gurtner hofft, dass sich die Solothurner offen zeigen: «Die Leute sollen vorbeikommen und sich einfach überraschen und überzeugen lassen.» Als Vorgeschmack können Interessierte auf der Homepage des Anlasses einige Songs und Clips der eingeladenen Bands hören und sehen.

Patrick Becker ist zudem kein Neuling auf dem Gebiet der Festival-Organisation und kann von seinen Erfahrungen profitieren. Fünf Jahre lang organisierte er die Progsol Events im Raum Solothurn und konnte schon damals mehrere berühmte Bands in die Region locken.

Die Pläne für «Eleven Rock» sind ambitiös. Patrick Becker und Andrea Gurtner sehen sehr viel Potenzial für die Zukunft und haben das klare Ziel, den Event in Solothurn etablieren zu können und mehrere Jahre lang durchzuführen. Die Stadt könnte davon ebenfalls profitieren, sind sich beide sicher. «Solothurn ist eine sehr schöne, romantische Barockstadt. Dies könnte die Anziehungskraft auf Besucher nochmals verstärken und zusätzlich Gäste aus dem Ausland anziehen. Zudem würde die Altstadt viele kleine, schöne Plätze für zukünftige Konzerte und Events bieten.

Tickets können unter starticket.ch oder auf der oben genannten Homepage bestellt werden. Türöffnung 18 Uhr, Konzertbeginn ab 19 Uhr.