Nachfolge
Neuer Pächter fürs Badi-Restaurant in Solothurn gesucht

Die Stadt Solothurn sucht auf den Saisonstart im Mai 2019 einen neuen Pächter für den Restaurant- und Kioskbetrieb im Freibad. Der bisherige langjährige Pächter Ernst Schär wird pensioniert und hat deshalb seinen Vertrag nicht mehr erneuert.

Drucken
Teilen
Badi-Wirt Ernst Schär wird bald pensioniert.

Badi-Wirt Ernst Schär wird bald pensioniert.

Wolfgang Wagmann

Seit 1999 betreibt Ernst Schär das Restaurant und den Kiosk im Freibad Solothurn. Auf Ende dieser Saison in drei Wochen wird er in Pension gehen, weshalb er das Pachtverhältnis gekündigt hat. Die Abteilung Hochbau des Stadtbauamtes, die für den Betrieb des Freibads zuständig ist, sucht nun eine Pächterin oder einen Pächter zur Betreuung des Selbstbedienungsrestaurants und des Kiosks.

Das jeweils von Mitte Mai bis Mitte September geöffnete Bad verzeichnete über die letzten 20 Jahre durchschnittlich 130 000 Besucher pro Saison. An absoluten Spitzentagen sind es bis zu 5500 Personen, die das Freibad nutzen und mindestens teilweise auch verpflegt werden wollen. Das Restaurant im ersten Obergeschoss verfügt über 40 Sitzplätze im Innern und 250 Sitzplätze auf der Terrasse. Beim Kiosk auf der Aareseite des Erdgeschosses befinden sich weitere 28 Aussensitzplätze.

Um eine geeignete Nachfolge zu finden, führt die Stadt ein Konkurrenzverfahren durch. Die Ausschreibung steht allen Interessierten offen, die sich einzeln oder als Team mit einem möglichen Gastrokonzept zu bewerben haben. Pachtbeginn ist der 1. April 2019. Die Stadt legt «grossen Wert darauf, dass der Betrieb von Restaurant und Kiosk professionell geführt und innovativ weiterentwickelt wird.» Gesucht werde deshalb «eine kompetente, freundliche Gastgeberpersönlichkeit mit grosser Dienstleistungsbereitschaft». (egs)

Aktuelle Nachrichten