Der Verein hat den Zweck den Kontakt unter den Ehemaligen der Kanti zu fördern. «Derzeit zählt der Verein an die 300 aktive Mitglieder», erklärt Luca Strebel, Co-Präsident des Vereins. Mitglieder können alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler, sowie auch die aktiven und ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lehrerinnen und Lehrer der Kanti Solothurn werden. So soll ein Netzwerk entstehen, das Kontakte erhält und fördert.

Die Namensänderung des Vereins wurde im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung beschlossen. Der neue Name Alumni KSSO solle den Zweck des Vereins der Ehemaligen der Kantonsschule Solothurn klarer hervorheben und so mehr auf sich aufmerksam machen. Dadurch finden allenfalls noch mehr Ehemalige den Weg zu den Alumni KSSO.

Vom Verein der Ehemaligen werden das ganze Jahr gesellschaftliche, bildungspolitische und kulturelle Anlässe organisiert, so etwa das traditionelle Neujahrs-Apéro oder die alljährliche Konzertfahrt. «Wir sind momentan auch daran, eine Vortragsreihe zu planen mit ehemaligen Schülerinnen und Schüler, die heute in spannenden Feldern wie Politik, Wirtschaft, Sport oder Kultur tätig sind», fügt Strebel an.