IG Kulturregion Solothurn

Neue IG Kulturregion Solothurn als künftiger Kultur-"Katalysator»?

Im Schloss Waldegg wird die IG Kulturregion Solothurn am 2. Dezember gegründet werden. (Foto: Simon Dietiker)

Im Schloss Waldegg wird die IG Kulturregion Solothurn am 2. Dezember gegründet werden. (Foto: Simon Dietiker)

Am 2. Dezember soll auf dem Schloss Waldegg die Interessengemeinschaft Kulturregion Solothurn gegründet werden. Die IG soll der Öffentlichkeit und Politik den Wert der hiesigen Kulturlandschaft näherbringen.

Wie Menschen zusammen leben, wie sie Verantwortung wahrnehmen, welche ethischen Grundsätze sie pflegen - all das sind kulturelle Fragen. Wer also die Kultur hütet und pflegt, fördert das Gemeinwohl und die Lebensqualität. Kulturelles Leben fördert die Phantasie und schafft so immer wieder Voraussetzungen für eine solidarische Haltung. Wo Kultur fehlt oder verschwindet, wird Platz frei für Gewalt.

Für eine gerechte Finanzierung der Solothurner Kultur

Seit 2005 läuft das Regionsprogramm Kultur, in dem es darum geht, das breite Solothurner Kulturprogramm mit überregionaler Ausstrahlung sicherzustellen. Aufgrund der Ergebnisse einer Datenerhebung in der ersten Phase des Regionsprogramms wurden die politischen Vertreter der Regionsgemeinden eingeladen, gemeinsam ein Modell für eine gerechte Finanzierung und Sicherstellung der traditionellen Kulturbetriebe zu entwickeln.

Geschätzte Kulturvielfalt

Trotz zahlreichen kulturpolitischen Diskussionen ist das bis heute nicht gelungen. Die jährlich weit über 200 000 Eintritte der regionalen Bevölkerung zeigen aber, dass die vielfältigen kulturellen Angebote von vielen Menschen aus der Stadt und Region sehr geschätzt und rege genutzt werden. Ein InitiantInnengruppe will darum eine Interessengemeinschaft Kulturregion Solothurn gründen. Ihr Ziel ist es zusammen mit allen Kulturinteressierten den Wert der vielfältigen Angebote in der Kulturregion Solothurn mit Aktionen einer breiten Bevölkerung und auch den politischen Vertretern bewusst zu machen.

Gründung der IG Kulturregion Solothurn

Am 2. Dezember um 19.00 Uhr wird im Schloss Waldegg in Feldbrunnen die IG Kulturregion Solothurn gegründet. Nach einer Begrüssung durch Cäsar Eberlin, Amtschef Kultur und Sport des DBK Solothurn, wird Heinz Urben über das Regionsprogramm Kultur und die Aufgaben der IG informieren. Neben Kurzstatements zur Kulturregion von Stadtpräsident Kurt Fluri und Repla-Präsident Johannes Fluri, wird der Anlass musikalisch oder literarisch von Dülü Dubach, Peter Bichsel und Kilian Ziegler abgerundet. (zvg/ak)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1