Solothurn
Nachbarn entdeckten Hanf auf Balkon und riefen Polizei

Die Stadtpolizei Solothurn ist am Montag bei einer Hausdurchsuchung in der Weststadt auf mehrere Hanfpflanzen gestossen.

Drucken
Teilen
Die Nachbarn entdeckten die Hanfpflanzen und alarmierten die Polizei. (Themenbild)

Die Nachbarn entdeckten die Hanfpflanzen und alarmierten die Polizei. (Themenbild)

KEYSTONE

Nachbarn entgeht in der Regel nichts, auch nicht in diesem Fall: Ausgerückt ist die Polizei «aufgrund verschiedener Hinweise zu sichtbaren Hanfpflanzen auf dem Balkon», wie es in der Medienmitteilung der Stadtpolizei Solothurn heisst. Diese führte die Hausdurchsuchung in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn durch.

Die Polizei konnte «mehrere Marihuanapflanzen, Haschisch, diverses dazugehöriges Verpackungsmaterial sowie 21 Gewehrpatronen sicherstellen», heisst es.

Über allfällige Festnahmen oder die Besitzer der Hanfpflanzen macht die Stadtpolizei keine Angaben. (ldu)

Aktuelle Nachrichten