Unter dem belgischen Gastdirigenten Ivan Meylemans brachte das Sinfonische Blasorchester Aulos, welches aus 68 Profimusikern, Studenten und ambitionierten Amateuren besteht, bombastische Klangkaskaden vom Zusammentreffen weicher Holzbläser und blitzendem Blech in den Konzertsaal. Das ursprünglich von Ulrich Troesch gegründete Projekt-Orchester besteht seit rund dreissig Jahren, organisiert sich selber und katapultierte sich in die erste Reihe der Blasorchester. Der Name Aulos stammt zwar von einem Blasinstrument der Antike, das Repertoire des gleichnamigen Orchesters zeichnet sich aber durch zeitgenössische Kompositionen aus. Wie das Konzert für Fagott und Blasorchester des schwedischen Dirigenten und Komponisten Ray Næssén (1950–2004), welches Aulos gemeinsam mit der Solistin Jenny Choulat zur Schweizer Erstaufführung brachte. Die 1990 geborene Fagottistin gehört seit langem zum Aulos-Ensemble und ist Mitglied des renommierten 21st Century Orchestra, sie unterrichtet an der Musikschule Gäu in Egerkingen.

Das Fagott zählt nicht zu den privilegierten Solo-Instrumenten, entsprechend aufwendig suchte die Solistin nach einem passenden Stück. Mit dem in kleinerer Besetzung aufwartenden Aulos kostete Jenny Choulat die verdichteten Klanggesten, die schillernden Farben und dynamischen Aufschwünge von Næsséns Fagottkonzert genauso aus wie die lyrischeren Passagen. Eine Entdeckung, wie auch das eruptive «Snake Alley» von David Dzubay. Welche Spitzenformation mit Aulos in Solothurn gastierte, offenbarte «Lost Vegas» von Michael Daugherty. Das dem amerikanischen Vergnügungstempel gewidmete, mit Elementen aus Swing, Jazz, Funk und Samba durchwobene Werk erwies sich als gelungene Partnerschaft zwischen den Musikern und ihrem von Agilität und Energie sprühenden Dirigenten. Ivan Meylemans fordert makellose Technik, Perfektion und sinnliches Klangvolumen – und hat von den mit Spielfreude agierenden Bläsern und Perkussionisten alles bekommen. Ein furioses Feuerwerk sinfonischer Blasmusik, welches sich mit der 5. Sinfonie «Phoenix» von James Barnes fortsetzte und das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss. (srb)