Solothurner Film-Köpfe

Monika Gubser: Die spät berufene Filmschauspielerin

Schauspielerin Monika Gubser

Schauspielerin Monika Gubser

Die 1931 geborene Zürcherin Monica Gubser kam aus familiären Gründen in den Kanton Solothurn und wohnt heute in Zuchwil. In Solothurn spielte die Schauspielerin im Ensemble des Städtebundtheaters ab 1985 mit. Sie wurde einem breiten Publikum durch ihre TV-Rollen («Lüthi und Blanc», «Eurocops»), aber auch mit ihren Rollen in den erfolgreichen Schweizer Filmen wie «Die Herbstzeitlosen» oder «Heidi» bekannt.

Nun ist sie in Rolf Lyssys neuestem Film «Die letzte Pointe» zum ersten Mal in einer Hauptrolle zu sehen. Sie spielt die neunzigjährige Gertrud, die glaubt, dement zu sein, und deshalb beschliesst, nach ihrem Wunsch abzutreten. Doch niemand aus ihrem Umfeld spielt mit.

Der Film läuft am Montag, 29.1., um 18 Uhr im Landhaus zum zweiten Mal. (frb)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1