Solothurn
Mofalenker kollidiert mit dem Bipperlisi und verletzt sich mittelschwer

In Solothurn ist es am Dienstagmorgen zu einer Kollision zwischen einer Zugkomposition der Aare Seeland Mobil-Bahn und einem Mofalenker gekommen. Dieser wurde dabei mittelschwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Kollision mit dem Biperlisi, 14. Januar 2020

Kollision mit dem Biperlisi, 14. Januar 2020

Kapo SO
Die Zugpassagiere wurden umgeleitet.

Die Zugpassagiere wurden umgeleitet.

Kapo SO

Am Dienstagmorgen ereignete sich gegen 7.20 Uhr in Solothurn eine Kollision zwischen einem Mofafahrer und einer Komposition der Aare Seeland Mobil-Bahn (Bipperlisi). Ein 16-jähriger Schüler war auf der Baselstrasse in Richtung Solothurn unterwegs und beabsichtigte die Baselstrasse in Richtung Steinbruggstrasse zu überqueren, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Aus noch zu klärenden Gründen kam es dabei zu einer seitlich-frontalen Kollision mit dem «Bipperlisi», das von Solothurn in Richtung Langenthal unterwegs war.

Der Mofalenker wurde dabei mittelschwer verletzt und musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden. Für die Zugpassagiere wurde ein Bahnersatz organisiert. (kps)

Aktuelle Polizeibilder:

Kollision mit dem Biperlisi, 14. Januar 2020

Kollision mit dem Biperlisi, 14. Januar 2020

Kapo SO
Die Zugpassagiere wurden umgeleitet.

Die Zugpassagiere wurden umgeleitet.

Kapo SO